1 Follower
36 Ich folge
myworldofbooks

The world of books

Ich bin eine 16 Jährige Schülerin, die Bücher, Musik und Kaffee liebt :)

Verflucht von Victoria Schwab

Verflucht  - Victoria Schwab

Einzelband 

Erschienen: 9.April 2013 im Heyne Verlag 

Seitenzahl: 320

Originaltitel: The Near Witch 

Goodreads Link 

 

Goodreads Inhaltsangabe:

 

Das Moor, das gleich hinter ihrem Haus anfängt, hat die 16- jährige Lexi schon immer als Bedrohung empfunden. Ebenso die Geschichten von der Hexe, die dort seit Urzeiten leben soll … Als ein fremder Junge im nächtlichen Nebel vor ihrem Fenster auftaucht, ahnt Lexi, dass etwas Unheimliches geschehen wird. Und tatsächlich: Etliche Kinder aus dem Dorf verschwinden spurlos. Ihre Eltern verdächtigen schon bald den fremden Jungen, der wie ein Spuk mal hier, mal da erscheint. Doch Lexi weiß, dass etwas anderes dahintersteckt – etwas, das aus dem Moor kommt …

 

Meine Meinung:

 

Das Buch war mein erstes Buch, welches wirklich um Hexen ging. Ich wusste nicht ob es mir gefallen würde, war vom Klappentext aber angesprochen. Das Buch ist kein Highlight lohnt sich aber auf jeden Fall zu lesen.

 

Das Buch wird um so mehr man liest immer besser. Es ist spannend, weil man einerseits wissen möchte, was mit den Kindern passiert ist und ob sie gefunden werden und andererseits auch mehr über Lexi und die anderen Leute aus dem Dorf erfahren will.

 

Kinder verschwinden, ein Fremder taucht auf und es spielt größtenteils Nachts im Moor, das alles verleiht dem Buch eine ganz eigene geheimnisvolle, düstere und besondere Stimmung. Es ist keineswegs gruselig aber schon mal was anderes, was mir sehr gefallen hat. 

 

Die Liebesgeschichte ist zwar sehr präsent, aber nicht der Hauptplot. Meiner Meinung nach, hat die Autorin es sehr gut geschafft, die eigentliche Story nicht zu kurz kommen zu lassen und beides gut miteinander zu verbinden. 

 

Lexi habe ich von Anfang an sehr gemocht, sie ist unglaublich sympathisch und stark. Sie hat von ihrem Vater, der Jäger war, das Fährten lesen gelernt und widersetzt sich Regeln um sich selbst auf die Suche nach dem Fremden und den Kinder zu machen.

 

Cole habe ich auch von Anfang an in mein Herz geschlossen. Auch wenn man gar nicht weiß wer er ist kann man ihn einfach nur mögen.

 

Die anderen Charaktere waren auch gut ausgearbeitet, trotzdem hätte ich mir gewünscht, mehr über das Verhalten der Mutter zu erfahren. 

 

Die Geschichte lässt sich sehr schnell lesen und ist auch nicht besonders lang aber trotzdem macht es Spaß sie zu lesen und man möchte wissen wie es aus geht.

 

Über das Ende bin ich sehr froh, zwischendurch hatte ich Angst das die Autorin mir ein Ende präsentiert, welches ich in Büchern gar nicht mag, aber dann war es doch eines ganz nach meinem Geschmack. 

 

Fazit:

 

„Verflucht“ ist eine relativ schnelles Lesevergnügen, welches sich zu lesen lohnt. Für fantasy und Hexen Fans auf jeden Fall geeignet. Tolle Charaktere und Hexen welche sich der Kräfte der Natur bedienen bieten eine ganz eigene, stimmungsvolle Geschichte.